Schnelle Seitennavigation

zu Dokument
zu Dokumentfunktionen
zu Zitierungen
zu Kontext
zu letzte Dokumente
zu Seitennavigation

Dokument


§ 37 BPolG
Gesetz über die Bundespolizei (Bundespolizeigesetz - BPolG)
Bundesrecht

Unterabschnitt 2 – Besondere Befugnisse → Teil 2 – Datenverarbeitung und Datennutzung

Titel: Gesetz über die Bundespolizei (Bundespolizeigesetz - BPolG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BPolG
Gliederungs-Nr.: 13-7-2
Normtyp: Gesetz

§ 37 BPolG – Geltung des Bundesdatenschutzgesetzes

Bei der Erfüllung der der Bundespolizei nach den §§ 1 bis 7 obliegenden Aufgaben finden § 3 Abs. 2 und 8 Satz 1, § 4 Abs. 2 und 3, §§ 4b, 4c, 10 Abs. 1, §§ 13, 14 Abs. 1, 2 und 5, §§ 15, 16, 18 Abs. 2. Satz 2 und 3 sowie §§ 19a und 20 des Bundesdatenschutzgesetzes keine Anwendung.

Zu § 37: Neugefasst durch G vom 18. 5. 2001 (BGBl I S. 904), geändert durch G vom 21. 6. 2005 (BGBl I S. 1818).



/Gesetze des Bundes und der Länder/Bund/BPolG - Bundespolizeigesetz/§§ 14 - 50, Abschnitt 2 - Befugnisse/§§ 21 - 50, Unterabschnitt 2 - Besondere Befugnisse/§§ 29 - 37, Teil 2 - Datenverarbeitung und Datennutzung/
zu Seitennavigation
Keine Zitierungen vorhanden.