Schnelle Seitennavigation

zu Dokument
zu Dokumentfunktionen
zu Zitierungen
zu Kontext
zu letzte Dokumente
zu Seitennavigation

Dokument

Gesetznavigation: zum vorherigen Abschnitt (kein Dokument)

Landespflegegesetz (LPflegeG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Landespflegegesetz (LPflegeG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: LPflegeG M-V
Gliederungs-Nr.: 860-4
Normtyp: Gesetz

Landespflegegesetz (LPflegeG M-V)

GS Meckl.-Vorp. Gl. Nr. 860 - 4

Vom 16. Dezember 2003 (GVOBl. M-V S. 675)

Zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 9. April 2020 (GVOBl. M-V S. 166)

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Redaktionelle Inhaltsübersicht §§
  
Ziel des Gesetzes1
Begriffsbestimmungen2
Zusammenwirken von Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen mit Pflegeeinrichtungen und Pflegestützpunkten3
Pflegestützpunkte4
Modellvorhaben zur kommunalen Beratung Pflegebedürftiger und ihrer Angehörigen4a
Bestandsaufnahme und Entwicklung5
Förderung ambulanter Pflege6
Pauschalförderung von teilstationären Pflegeeinrichtungen7
Einzelförderung der Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege8
Pflegewohngeld für Bewohner von stationären Pflegeeinrichtungen9
Gesonderte Berechnung nicht geförderter Aufwendungen10
Verteilung der gesondert berechenbaren Aufwendungen auf die Pflegebedürftigen11
Verfahren12
Auskunftspflichten der Pflegekassen und der Träger von Pflegeeinrichtungen13
Kosten des Vollzuges der Aufgaben nach § 12 Abs. 314
In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten15


/Gesetze des Bundes und der Länder/Mecklenburg-Vorpommern/LPflegeG M-V,MV - Landespflegegesetz/
Gesetznavigation: zum vorherigen Abschnitt (kein Dokument)
zu Seitennavigation
Keine Zitierungen vorhanden.